Projekte

Part(y)zipation oder wie war das nochmal mit der Demokratie?

Die Antwort auf diese Frage wollten die Jugendlichen der beiden Jugendeinrichtungen JOO! und Papenberger Jugendtreff in den Herbstferien ein Stück weit beantworten. Nach einem ersten Ausflug in den Landtag nach Schwerin, folgte nun der Besuch des Bundestages in Berlin. Beide Ausflüge und weitere Aktionen sind Teil eines Projektes welches durch das Bundesprogramm „Demokratie Leben“ und den Europäischen Sozialfond gefördert werden. Montags starteten 21 Jugendliche und die Betreuer*innen der Jugendeinrichtungen mit der Bahn nach Berlin. Nach der obligatorischen Besucherkontrolle durften wir an einem interessanten Vortrag im Plenarsaal teilnehmen. Danach ging es direkt zum Gruppengespräch mit dem Bundestagsabgeordneten unseres Wahlkreises Herrn Arlt. Neben interessanten und verblüffenden Informationen (Arbeitspensum/Arbeitszeiten/Vereinbarkeit mit der Familie und Freunden) über die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten gab es auch einige Fragen der Jugendlichen. So wurde über Sozialleistungen, den öffentliche Nahverkehr in ländlichen Regionen und die aktuelle Drogenpolitik gesprochen. Die Zeit war leider begrenzt und so gab es nach dem Gruppengespräch noch ein gemeinsames Foto und den Besuch der Kuppel des Bundestages. Den Ausflug rundete noch ein wenig Freizeit in Berlin ab und so kamen wir erschöpft und begeistert am Abend wieder in Waren an.

logo-demokratie

 

Familien.Medientag 2.0 am 2.9.23

FMT20

Am Samstag, 02. September 2023 sind alle an Medien Interessierten zwischen 14.00 und 17.00 Uhr im Jugendzentrum JOO! herzlich willkommen und eingeladen, sich über aktuelle Entwicklungen und Themen in der Medienlandschaft auszutauschen, Neues zu erfahren sowie Tipps und Empfehlungen zu erhalten.

Interaktive Mitmachangebote und informative Vorträge laden zum gemeinsamen Eintauchen in das Thema ein. Familien haben Gelegenheit, miteinander in das Gespräch über Medien zu kommen und ein besseres Verständnis für die Bedürfnisse und Herausforderungen jedes Familienmitglieds zu entwickeln.

Es werden Vorträge angeboten, in denen Kinder und Erwachsene erfahren können, wie das Internet funktioniert und warum Datenschutz notwendig ist. In Mitmachangeboten werden Medien in den Bereichen erfahrbar: Content gestalten, Stop-Motion, Selberbauen von VR-Brillen, Gaming, Journalismus, Ozobot, Radio- und Podcasttechnik, Makey Makey, Minibücher sowie Internetführerschein. Beratungsangebote zum Umgang mit digitalen Endgeräten, Apps und Social Media sowie Datenschutz runden die Veranstaltung ab.

Während der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, sich im Fasmilien.Netzwerk.Café zu stärken und miteinander ins Gespräch zu kommen. Im Mittelpunkt steht die Freude am gemeinsamen Erleben von Medien über Generationen hinweg.

Flyer_FAMILIEN.MEDIENTAG 2.0_2023

kürzlich bei uns:

Neptun und die Piraten - Auf geht`s zum Neptunfest

Eeeeeendlich…

Nach vierjähriger Unterbrechung gab es nun wieder ein Neptunfest im Rahmen des „Opel Schlingmann Beach Cup“ am 10. Juni 2023.

Bei wunderschönem Sommerwetter legte die „Black Pearl“ mitsamt Neptun und Gefolge an der Küste des Volksbades an. Das Gefolge bestand diesmal aus zwei Piraten und einer Piratin. Eine Vielzahl von Kindern erwartete bereits den „Herr der Meere“ und seine Unterstützer. Auch in diesem Jahr sollten so viele Landratten wie möglich getauft werden. Hierzu wurden Taufurkunden und ein Meerestrunk an Land gebracht. Nachdem der Trunk verköstigt wurde, überreichte das Neptungefolge jedem mutigen Landbewohner eine Urkunde mit einem Namen eines Meeresbewohners. Somit wurden die Namen in bekannter Weise lustig verändert. Nach einer knappen Stunde waren ca. 70 bis 80 junge Menschen stolze Besitzer einer Urkunde vom „Herr der Meere“. Damit war es ein riesiger Erfolg. Der Neptun und seine Helfer freuen sich schon auf das nächste Neptunfest.

Neptunfest 2023

 

JUZ meets "Greifi"

Am 23.4. war es endlich soweit: Bei einem gemeinsamen Ausflug nach Greifswald bot sich für 16 
Jugendliche, begleitet von Jugendsozialarbeitern des Jugendzentrums JOO! und des Papenberger 
Jugendtreffs die Möglichkeit, beim Fussball-Regionalligaspiel des Greifswalder FC gegen den FC 
Energie Cottbus live dabei zu sein. Möglich wurde die Tour erst durch die Einladung von Ex-Profi und 
derzeitigem Greifswalder Co-Trainer Velimir Jovanovic. Zur Fussball-WM im vergangenen Jahr war 
„Jova“ im Rahmen des Projekts „90 Minuten“ Gast im Jugendzentrum JOO!, stand den Jugendlichen 
zum Thema „Vereinsfussball, Weltmeisterschaft und Menschenrechte“ kritisch Rede und Antwort – 
und lud interessierte Kids kurzerhand ein, kostenlos bei einem Spiel in Greifswald dabei zu sein. Und 
so ging es bei durchwachsenem Aprilwetter ins Volksstadion nach Greifswald, wo die Kids als 
Zuschauer das Spiel verfolgen und anschließend einige Spieler treffen und Fotos machen konnten.
Gerne bedanken wir uns für die großzügige Einladung beim Greifswalder FC und Velimir Jovanovic.

Besuch vom Jugendzentrum Schleswig

Nach den Osterferien stand ein besonderes Highlight an: Ein dreitägiger Besuch von Kindern und 
Jugendlichen und Jugendsozialarbeitern aus dem Jugendzentrum der Warener Partnerstadt 
Schleswig.
Der erste Nachmittag stand dabei ganz im Zeichen des gegenseitigen Kennenlernens und des 
gemeinsamen Ausprobierens der Möglichkeiten, die sich den Kids im Jugendzentrum JOO! in Waren 
bieten. Selbst Bürgermeister Norbert Möller schaute vorbei und begrüßte die Jugendgruppe aus der 
Partnerstadt persönlich.
Dank des THW, das Feldbetten für die jugendlichen Besucher zur Verfügung stellte, konnten die Kids 
im JOO! übernachten. 
Der Anreisetag war lang und die erste Nacht dafür umso kürzer. Morgens um 8:00 Uhr begann der 
nächste Tag mit frischen Brötchen und einem leckeren Frühstück. Danach ging es für die Schleswiger 
Reisegruppe in die Warener Innenstadt zum Stadtrundgang. Bei sonnigem Wetter besuchten wir die 
kleinen und großen Sehenswürdigkeiten, wie die Kirche St. Marien und wagten den Aufstieg über die 
176 Treppenstufen zum Glockenturm. Den Papenberger Jugendtreff besuchten wir auch für eine 
kleine Pause und Spielerunde. Am Abend wurde in entspannter Runde gemeinsam mit Warener Kids 
und mit jeder Menge Pizza im Bauch gelacht, gespielt und sich über die Jugendeinrichtungen in 
Schleswig und Waren ausgetauscht.
Den Abschluss des Besuchs der Schleswiger Gäste bildete am letzten Tag ein Ausflug mit Warener 
Jugendlichen in die Landeshauptstadt    
 Schwerin und der Besuch des Schlosses. 
Landtagsabgeordnete Nadine Julitz nahm sich die Zeit und gab der 24-köpfigen gemischten 
Jugendgruppe nach der „Eroberung“ des Plenarsaals Einblicke in die Arbeit des Landtags 
Mecklenburg-Vorpommerns und beantwortete geduldig die Fragen der Kids.  
Nach einem Bummel durch die Landeshauptstadt war es Zeit, Abschied zu nehmen – jedoch nicht 
ohne Vorfreude: In den Sommerferien ist ein dreitägiger Gegenbesuch von Kids der Warener 
Jugendzentren in Schleswig geplant. Wir freuen uns darauf.

1.Mädchen-Tag im PJT

Am 5.4. startete der erste Mädchen-Tag im Papenberger Jugendtreff. Über 30 Mädchen und junge 
Frauen haben an diesem Tag den Treff für sich genutzt. Die Beratungsstelle KLARA bot einen 
Workshop zum Thema Beziehung und Gewalt an. Die Mädchen nutzen die Chance am Workshop 
teilzunehmen und brachten dabei ihre eigenen Erfahrungen und Sichtweisen ein. Der Mädchentag 
wird auf jeden Fall wiederholt und sicher ein fester Bestandteil im Angebotskoffer der Jugendzentren
werden.

3. Mitternachts-Volleyballturnier

Nach einem Jahr war es endlich wieder soweit. Das 3. Mitternachts-Volleyballturnier vom JOO! und dem Papenberger Jugendtreff konnte am 25.03. in der Turnhalle am Engelsplatz stattfinden. Nachdem unsere "Losfeen" die Gruppen fertiggestellt hatten, begann das Turnier um 18:30 Uhr. Diesmal spielten acht Mannschaften mit Teilnehmern im Alter zwischen 13 und 19 Jahren um den Turniersieg. Es wurde in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gespielt. Jedes Team hatte somit drei Spiele in der Vorrunde. Danach standen die Halbfinals und die weiteren Platzierungsspiele (Spiel um Platz 7, Platz 5 und Platz 3) an. Im letzten Spiel des Abends wurde der Sieger gekürt. In einem hochklassigen und umkämpften Finale setzten sich "Die Atzen" gegen den "SSV Kevin" erst im sogenannten Tie-Break durch. Somit endete ein spannender und fairer Abend mit der Siegerehrung aller acht Mannschaften. Auch an diesem schönen Samstag war die Verpflegung durch unsere fleißigen Unterstützer abgesichert. Es gab diverse Getränke, Obst sowie einen Eintopf mit Toast. Einmal mehr bedankt sich das Team der beiden Jugendeinrichtungen sowie die Stadtjugendpflegerin bei den ca. 60 Teilnehmern und den interessierten 50 Zuschauern an diesem Abend. Ein großer Dank geht an alle Helfer, die die Absicherung dieses Turniers erst möglich gemacht haben.

Das Turnier in Bildern

Es wird bunt im Winter

Nachts im Museum

Eure Winterferien im JUZ

Wenn Ihr es in den Winterferien vor Langeweile nicht mehr zu Hause aushaltet, die Kälte draußen einfach unerträglich wird oder Ihr einfach Lust darauf habt, gemeinsam Zeit mit Anderen zu verbringen, Neues auszuprobieren, Spaß zu haben, Euer Herz auszuschütten oder einfach nur mit Freunden zu chillen, dann schaut in den Ferien einfach im Papenberger Jugendtreff oder im JOO! vorbei. 

Billard, Tischtennis, Playstation, Kochen oder Quatschen...im Offenen Treff zwischen 14:00 und 20:00 Uhr ist auch in den Ferien für Jeden etwas dabei.

Die Ferien starten darüber hinaus mit einem großen Spiele-Nachmittag: Am Dienstag (7.2.) wird im PJT gespielt, was das Zeug hält: Klassiker aber auch Neuheiten aus der faszinierenden Gaming-World 1.0. Richtig kreativ könnt Ihr am Mittwoch (8.2.) im PJT und am Donnerstag (9.2.) im JOO (jeweils ab 15 Uhr) werden. Wir haben kleine Ideen zum Basteln, Malen, Kleben, Töpfern für Euch vorbereitet. Schaut einfach vorbei. Darüber hinaus könnt Ihr am Donnerstag (16.2.) ab 14 Uhr beim Offenen Maltisch im PJT Eurer Kreativität freien Lauf lassen. Emily unterstützt Euch dabei.

Heiß wird es freitags im JOO! Mitmachküche ist jeweils ab 15 Uhr angesagt und steht allen zur Teilnahme offen. Am 10.2. heißt es "Heftig deftig" und am 17.2. lautet das Motto "Backe, backe Kuchen". Kommt vorbei und lasst Euch überraschen.

"Nachts im Museum" heißt es Valentinstag. Ihr könnt mit uns ab 17 Uhr eine ganz besondere Führung durch das Stadtgeschichtliche Museum erleben. Meldet Euch dafür unbedingt rechtzeit bei uns an. Die Teilnehmerzahl dafür ist leider begrenzt.

Am Samstag (11.2.) wird außerdem ein neuer Darts-Champion im JOO! gekührt. Mitmachen dürfen alle, die nicht zuschauen wollen. Seid unbedingt 15:30 Uhr im JOO! oder meldet euch vorher an. Für die Stärkung der Teilnehmer ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Euch im Papenberger Jugendtreff und im JOO!

Es wird bunt in den Winterferien

Die Jugendeinrichtungen lassen wieder den Ball rollen

Nun war es endlich wieder soweit. Das 2.Mitternachts-Fussballturnier des Papenberger Jugendtreffs und des Jugendzentrums JOO! fand am 28.1. erneut in der Turnhalle am Engelsplatz statt. Diesmal spielten sogar acht Mannschaften um den Turniersieg. So war es möglich in zwei Gruppen (mit jeweils vier Mannschaften) und mit anschließenden Platzierungsspielen den Sieger zu ermitteln. Nachdem unsere Losfeen die einzelnen Mannschaften auf die beiden Gruppen verteilt haben, kam es zur Erwärmung. Anschließend begannen die Vorrundenspiele, von denen es zwölf an der Zahl gab.

Einmal mehr wurde für ausreichende Verpflegung mit Hotdogs, Obst und Getränken gesorgt. Das wäre ohne unsere fleißigen Unterstützer natürlich nicht möglich gewesen. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön.

Nach der Vorrunde wurden beide Halbfinals sowie die restlichen vier Platzierungsspiele (Spiel um Platz 7, Platz 5, Platz 3 und Finale) ausgespielt. Nach diesen aufreibenden Duellen stand gegen 23:00 Uhr das Siegerteam fest. So konnte das Team "Bergfest" den Pokal des 2.Mitternachts-Hallenturniers bei der Siegerehrung entgegennehmen. Nun wurden nnoch die drei Individualauszeichnungen vergeben. Dabei räumte Dustin doppelt ab. Er wurde sowohl bester Spieler als auch bester Torschütze. Zum besten Torwart wurde Niklas gewählt. So erhielten beide Spieler unter ohrenbetäubendem Applaus ihre Auszeichnungen. Damit war ein an Spannung kaum zu übertreffender Abend, bei dem es ausgesprochen fair zuging, beendet. Es waren 60 aktive Sportler und ca. 70 Zuschauer anwesend. Wahnsinn!

Das Team der beiden Jugendeinrichtungen sowie die Stadtjugendpflegerin bedanken sich bei allen Mitspielern, Zuschauern und natürlich auch bei allen Unterstützern.

Hier unsere tollen Bilder vom Turnier

Backen, Basteln und Alpakas im Papenberger Jugendtreff

Am 3.12.2022 laden wir alle, die Lust und Laune haben zu einem aktionsreichen Adventsnachmittag in den Papenberger Jugendtreff ein. Von 14:00 bis 18:00 Uhr wird gebacken und gebastelt. Euch erwarten Knüppelkuchen, die weihnachtliche Foto-Ecke und als außergewöhnliches Highlight ... echte ALPAKAS!

Das Warener Hospiz organisiert weihnachtliches Gebäck und andere Leckereien, der Weihnachtsmann schaut am späteren Nachmittag vorbei und es gibt weihnachtliche Musik sowie andere Überraschungen.

Schaut vorbei. Wir freuen uns auf Euch und Eure Familien.

"90 Minuten" - Action im Offenen Treff vom 21.11. bis 18.12.

Bis zum 18.12.2022 gestalten wir den Offenen Treff im JOO und im Papenberger Jugendtreff gemeinsam mit Euch rund um die Fussball-Weltmeisterschaft. Unter dem Motto "90 Minuten" finden kleine Gesprächsrunden mit Gästen, verschiedene Mitmachangebote und gemeinsames internationales Kochen statt.

Ob Food-Stadion, Flaggen-Kette oder Fussball-Basteleien - Es darf gemalt geleimt und gestaltet werden. Mooooment Mal: "Menschenrechte?", "FIFA?", "Korruption?", "Katar?" - Im Offenen Treff gibt es auch Dokus, Infos und Diskussionsmöglichkeiten zur "dunklen Seite" der Weltmeisterschaft. Außerdem kochen wir uns regelmäßig meisterlich durch die Welt und probieren ein paar bekannte und unbekannte Gerichte gemeinsam mit Euch aus. Und wir schauen Live und in Farbe die Spiele auf Leinwand ... und haben an ausgewählten Tagen dafür sogar länger für Euch geöffnet.

Die aktuellen Infos für die einzelnen Wochen erfahrt Ihr im JOO oder PJT. Schaut einfach vorbei!

Es wurde gefeiert! Der neue Papenberger Jugendtreff feiert fünfjähriges Bestehen

Nun war es endlich soweit. Der neue Papenberger Jugendtreff hatte eigentlich schon im März seinen fünften Geburtstag. Aber aufgrund der damaligen Corona-Auflagen konnte die Geburtstagsparty erst am 29.10.2022 stattfinden. Aber besser spät als nie, denn was lange währt, wird endlich gut.

Die Türen des Jugendtreffs öffneten sich bereits um 11:00 Uhr für alle Gäste.

Herr Pollmer als Mitarbeiter des Treffs und Frau Jablowski als Stadtjugendpflegerin präsentierten in digitaler Form einen Rückblick über die Arbeit und die Veränderungen im Jugendtreff. Aber damit nicht genug. Sie gaben auch einen Ausblick auf das, was zukünftig im Papenberger Jugendtreff noch alles passieren wird.

Danach konnte die eigentlich Feier beginnen. Für die Gäste, unabhängig vom Alter, war für viel Spaß gesorgt. So gab es u.a. eine Halloween-Fotoecke und "Buttons" konnten selbst hergestellt werden. Weiterhin wurde durch unsere Helfer, Herrn Oeser, Frau Pllmer und Herrn Schmidt auch für das leibliche Wohl gesorgt. Hier gab es diverse Kuchenvariationen sowie Obst und Heißgetränke.

Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Gäste, Herrn Prehn als Präsident der Stadtvertretung, der es sich nicht nehmen ließ, diesem Höhepunkt beizuwohnen.

Für die großzügige Spende des Rotary Clubs von 500,00 Euro bedanken wir uns recht herzlich, auch im Namen der vielen Kinder und Jugendlichen. Ein Dankeschön geht an Herrn Boese vom Lions Club, der es den Kids ermöglicht, ein Training mit den Drachenbooten im Vereinsgelände des Müritzsportclub Waren e.V. zu absolvieren und an Frau Zehle, die stellvertretend für die WOGEWA mit einem kleinen Geschenk gekommen ist.

Auch allen anderen Gästen und langjährigen Partnern gilt großer Dank. Es zeigt sich in ihrer Anwesenheit, welch hohe Wertigkeit die Kinder-, Jugend- und Jugendsozialarbeit in Waren hat. Die Geburtstagsfeier wurde durch Ihre Anwesenheit mit Leben erfüllt. Vielen Dank!

Alles Theater in den Herbstferien

In den Herbstferien war es endlich soweit: Endlich konnte die lang ersehnte Fortsetzung des Theaterworkshoips stattfinden. Diesmal nahmen daran sogar elf Kinder und Jugendliche teilnehmen. Es ging über zwei Tage, sodass eine gemeinsame Übernachtung anstand. Auch bei diesem Workshop stand erneut Spaß und Experimentierfreude im Vordergrund. Gefördert wurde diese Aktion über das Bundesprogramm "Demokratie leben!"

Am 13.10. startete unsere zweitägige Theateraktion. Wir begannen erneut mit Kennenlernübungen. Nach dem ersten Durchgang ging es an die gemeinsame Zubereitung des Abendessens. Nach dem Essen entstanden kleine Szenen, die die Experimentierfreude und Kreativität förderten aber auch forderten. Die kurzen Geschichten sorgten für viel Spaß und entsprangen größtenteils den eigenen Ideen der Teilnehmer.

Als Ziel wurde für den kommenden Tag das Festigen mit anschließender Aufnahme einer Szene formuliert. Nach dem gemeinsamen Frühstück startete dieses Vorhaben. Es entstand eine 15-minütige Sequenz, an der alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen mitwirkten. Diese handelte vom Schließen eines Jugendzentrums und hatte somit Lebensweltbezug für alle Teilnehmer. Das Positive: Die Kids haben das Jugendzentrum gekauft. Somit war es ein angemessener Abschluss der gesamten Theateraktion.

Am Ende dieses tollen Projekts kam der Wunsch auf, diese Aktion in Zukunft noch weiter zu vertiefen.

Wir freuen uns darauf!

JUZ on tour in den Sommerferien

Unter dem Motto "Gemeinsam Neues entecken" und gefördert durch das Bundesprogramm "Demokratie leben!" konnten in den Sommerferien drei tolle Ausflüge mit Euch realisiert werden.

Wir haben schon viele Dinge ausprobiert, DAS garantiert noch nicht: Am 2.8. ging es nach Göhren-Lebbin um Golf mit Fussbällen zu spielen.  Minigolf-Spezialisten, Freizeit-Kicker und alle Anderen, die das unbedingt ausprobieren wollten, waren dabei und hatten gemeinsam jede Menge Spaß.

Auf vielfachen Wunsch starteten wir am 5.8. erneut eine Tagestour nach Rostock. Ziel war die Trampolin-Arena „Flip Out“. Die 30-köpfige Reisegruppe hatte sowohl beim Klettern und Springen in der Arena als auch im Anschluss in der Rostocker Innenstadt (und der Rückfahrt) action- und abwechslungsreiche Stunden. Neuauflage unbedingt erwünscht!

Zum Ferienabschluss tauchten wir in die dunkle Vergangenheit von Berlin ein. Gemeinsam erlebten wir einen aufregenden Tag mit einem Besuch im „Berlin Dungeon“ und entdeckten gemeinsam – weniger gruselige – Orte im Herzen von Berlin.

Tierisch abgefahren

Gemeinsam mit Euch hatten wir auch in den Ferien 3 Möglichkeiten, Alpakas hautnah zu erleben und alle Infos aus der Welt der wolligen Vierbeiner zu erfahren. 48 Kids im Alter von 7 bis 13 Jahren nahmen an den Tagesausflügen teil. Das Highlight war eine Übernachtung in Zelten in der Nähe des Alpaka-Hofs mit allem, was zu einer Outdoor-Nacht dazugehört: Es wurde gemeinsam gekocht, das Lagerfeuer vorbereitet, Stockbrot gebacken und eine Nachtwanderung durchgeführt.

Theater-Starter im Papenberger Jugendtreff

Ein Workshop, bei dem alles ein wenig anders lief, als geplant - und an dessen Ende so einige spannende Szenen entstanden. Das könnte schon alles gewesen sein, was es an dieser Stelle zu berichten gibt, aber es gab so viel Spaß und Experimentierfreude, die wir gern in die Welt hinaustragen wollen.

Am Montag, dem 4.7.2022 startete unsere Theaterwoche in ganz kleiner Runde mit einigen Übungen zum Kennenlernen, und dabei probierten wir schon verschiedene Rollen aus. In den nächsten Tagen wuchs die Teilnehmerzahl beständig, und am Ende hatten wir sogar tierische Unterstützung. Die vielen eigenen Ideen der jungen Menschen im ALter von 6 bis 14 Jahren ließen diverse Szenen entstehen. Wir entwickelten dabei Geschichten mit den unterschiedlichsten Hintergründen. So befanden wir uns einmal in der Schule und erlebten eine Mobbing-Geschichte, oder wir waren auf Nachtwanderung und verloren dabei einen Begleiter. Bei allen Teilnehmern wuchs mit jedem Tag die Freude am freien Theaterspiel und der Wunsch, sich auszuprobieren, konnte ausgelebt werden. Bei allen Teilnehmern waren besonders die kleinen Übungen beliebt und so manch neues Spiel brachten die jungen Menschen mit in die Theaterwoche. Am Ende waren sich alle sicher: Das möchten wir gern öfter machen!

Beachvolleyball-Turnier 2.7.2022

Sommer, Sonne, Ferienbeginn! Keine Zeit für Langeweile und wir starteten mit einem Beachvolleyball-Turnier am Warener Volksbad in die Sommerferien. Doch vor dem Spaß stand erst noch der Einkauf an. Auf die fleißigen Helfer war wieder Verlass und so machten wir zusammen den Supermarkt unsicher. Bananen, Melonen, Orangen und Äpfel als Snacks und selbstgemachte Zitronenlimonade standen auf dem Einkaufszettel. Nach dem gemeinsamen Einkauf ging es direkt zum Volksbad und der Aufbau der kleinen Theke und des Pavillon war fix erledigt. Fünf Mannschaften im Modus "Jeder gegen Jeden" um den Sieg im zweiten Beachvolleball-Turnier. Viele Zuschauer und die leckere Verpflegung sorgten für eine entspannte Atmosphäre. Spannende Spiele, ein fairer Umgang miteinander und insgesamt ein entspannter Nachmittag waren das Ergebnis des zweiten Beachvolleyball-Turniers.

Yeah.... das beste Fußballturnier vom JOO! und vom Papenberger Jugendtreff

  1. Mitternachtsfußballturnier

Endlich konnte das lang ersehnte und mit Spannung erwartete 1. Mitternachtsfußballturnier am 07.05.2022 stattfinden. Sieben Mannschaften spielten um den Turniersieg. Es wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Jedes Team hatte sechs Spiele zu bestreiten. Nach der Erwärmung ging es um 18:30 Uhr mit dem ersten Spiel los. Für ausreichende Verpflegung mit Würstchen, Obst und Getränken wurde natürlich auch wieder gesorgt. Ein Dank geht dabei einmal mehr an unsere fleißigen Helfer. Nach packenden Duellen kam es ca. 23:30 Uhr zur Siegerehrung. Dabei wurden zu den Platzierungen auch drei individuelle Auszeichnungen vergeben. Der beste Torschütze wurde unser Bundesfreiwilligendienstleistender Jonas (16 Treffer) vom „Team Endstation“. Die herausragenden Torhüter wurden von den jeweiligen Mannschaftskapitänen gewählt. Das waren mit jeweils drei Stimmen Eric vom Team „Die Heuchler“ und Lukas vom „FC Dauerstramm“. Nun blieb noch die Wahl des besten Spielers abzuwarten. Unter dem nicht enden wollenden Applaus der kompletten Halle wurde Fahed vom Team „Kinderschloss“ gewählt. Damit war ein spannender Abend, bei dem es sehr fair zuging, beendet. Das Team beider Jugendeinrichtungen sowie die Stadtjugendpflegerin bedanken sich bei allen Mitspielern und Helfern für diesen schönen und verletzungsfreien Abend. Hier noch die Abschlusstabelle:

          Team                          Torverhältnis             Punkte

  1. Team Endstation               43:3                             18
  2. Die Heuchler                     24:3                             15
  3. Käthe FC                            10:10                           12
  4. FC Dauerstramm                8:12                             9
  5. Kinderschloss                     9:22                             6
  6. Arminia Waren                    6:17                             3
  7. FC Energy                            4:36                             0

 

"Ein tierisch abgefahrenes Projekt" - ein Projekt im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"

Ei, Ei, Ei im Papenberger Jugendtreff

Ooo- Ooo- Osterbasteln!

Ostern und basteln, das gehört ja zusammen wie Huhn und Ei oder Hase und Ohren. Nach leckeren Oster-Cupcakes im JOO! war die nächste Aktion das große Osterbasteln im Papenberger Jugendtreff. Schon kurz vor 13:00Uhr standen die ersten Kids vor der Tür und pünktlich startete das Bastelvergnügen. Mit hilfreicher Unterstützung konnten drei große Basteltische aufgebaut werden. Die Scheren glühten, die Klebestifte waren schnell leer und die Farben nicht nur auf dem Papier. So konnten nicht nur Eierbecher, Osterkarten und Osterhasen gebastelt werden. Auch kleine Schalen mit Kresse wurden liebevoll durch flinke Kinderhände gestaltet. Mit einem High-Tech-Gerät wurden Eier ausgeblasen und so manch eine Karte wurde nicht nur mit Glitzer verschönert. Wir bedanken uns bei all den fleißigen Helfern und freuen uns auf die nächste Bastel-Aktion mit vielen jungen Menschen.

Kaum war das Osterbasteln vorbei, ging es am Mittwoch schon in die Bibliothek.

Das große Osterbasteln

Aktionen? Projekte? Sind wir hier etwa in der Schule? Ganz so schlimm ist es nicht!

Zusammen entwerfen wir Ideen und starten dann Aktionen zu bestimmten Themen. Hier wurde schon gekocht, gepflanzt, gebastelt, gespielt und getanzt. Ausflüge gehören natürlich auch zu den Projekten. Also, pack die Lunchbox ein und los geht´s!

Fahrt zur Gedenkstätte Ravensbrück

Unsere Kids und Jugendlichen gingen auf Reisen. Unter dem Motto „Nachtcafe on tour“ machten wir uns gemeinsam mit dem JOO auf den Weg nach Fürstenberg. Hier wollten wir gemeinsam die Gedenkstätte des Frauen-KZ Ravensbrück besuchen. Mit dem Zug angereist und 2,5 km Fußmarsch später kamen wir an und nicht nur das Wetter dieses grauen Novembertages war bedrückend. Die Atmosphäre , die Bilder des Museums, die Öfen im Krematorium das alles sorgte für nachdenkliche Gesichter und so manch lockerer Spruch verstummte angesichts dieser Dokumentation des Grauens. Davon zu hören in der Schule, die Bilder im Fernsehen zu sehen, das ist etwas ganz Anderes als hier zu stehen und das Grauen fast spürbar zu erleben bzw. die Spuren desselben zu sehen. Noch auf dem Heimweg kreisten die Gedanken bei dem Einen oder Anderen um das Gesehene.

Natürlich schloss der Tag mit einem gemeinsamen Essen ab und da wurde auch über das Erlebte gesprochen.

 

Volleyball-Mitternachtsturnier 2021

Der 11. September 2021 war für uns der Startschuss für unser erstes Mitternachtsturnier beim Volleyball. Alle waren gut drauf und meist auch gut vorbereitet. Mit Ehrgeiz, Spaß und guter Laune kämpften 8 Mannschaften um den Sieg und einen Pokal. Von Fastprofis bis hin zu totalen Anfängern war alles vertreten. Und so manches Mal ging es hart zur Sache, blaue Flecken inklusive. Für das leibliche Wohl war mit Würstchen, Obst und Getränken ausreichend gesorgt und nach mehreren Stunden ging es verschwitzt, erschöpft aber auch stolz zur Siegerehrung. Bei allen war die einhellige Meinung, das müssen wir unbedingt bald wiederholen.

Vagabun"t" ist unser Haus

Am 18.09.2021 war es soweit. Das in liebevoller Arbeit neu gestaltete Aufenthaltshäuschen in der Gievitzer Straße leuchtete in vollem Glanz.

Chris, unser Sprayer hat daraus ein farbenfrohes "Kunstwerk" gemacht.

Um dieses zu würdigen, haben wir gemeinsam mit Euch eine kleine Einweihungsparty veranstaltet.  

Bilder von diesem tollen Tag gibt´s demnächst hier.

"5 Jahre JOO! - Das ist schon eine Hausnummer!"

5 Jahre JOO! - Das ist schon eine Hausnummer!"

Wie die Jahre doch vergehen! Jetzt ist es schon 5 Jahre her, als wir diese Jugendeinrichtung feierlich am 03.10.2015 eröffneten. Viel ist bis heute passiert. Ein Kommen und Gehen. Nein, nicht das Personal, sondern unsere Kinder und Jugendlichen. Zu Hochzeiten konnten wir bis zu 130 Kinder und Jugendliche im Durchlauf verzeichnen. Aufgrund der pandemischen Situation ist es uns leider nur noch möglich, eine begrenzte Anzahl von Kindern und Jugendlichen in die Einrichtung zu lassen, was natürlich sehr schade ist, denn sie brauchen uns und unser Jugendzentrum. Hunderte von Aktionen, Einzelfall - und Gruppengespräche, Gespräche mit besorgten Eltern etc. wurden durchgeführt.

5 Jahre lachende und auch traurige Gesichter, 5 Jahre leckeres und gesundes Essen von der "Mitmachküche", 5 Jahre "Tanzgruppe JOO", 5 Jahre "Effektive Selbstverteidigung", 5 Jahre kreativ tätig sein im "Töpferkurs" und 5 Jahre "POP Up". Und so soll es auch weitergehen. Am 03.10.2020 feierten wir mit den Kids das 5 jährige Bestehen. Die Feier wurde umrahmt von einer speziellen Fotoaktion, einem Quiz rund um das Thema "Jugendzentrum JOO", einer gut besuchten Bar mit Süßigkeiten, Kuchen und alkoholfreie Getränke. Wer das Tanzbein schwingen wollte, konnte es ganz ungezwungen machen.

Das war eine tolle Feier, an die wir immer wieder gerne zurückdenken.

Das Betreuerteam vom JOO und des Papenberger Jugendtreffs sind einfach nur genial. Vielen lieben Dank an Euch.

 

Stadtjugendpflegerin

Silke Jablowski

Tag der offenen Tür im Papenberger Jugendtreff

 

Der Papenberger Jugendtreff lädt zum Tag der offenen Tür ein.

Wann: 11.10.2020

Zeit:  14:00 bis 18:00 Uhr

Wo:   Papenberger Jugendtreff, Bürgermeister-Schlaaff-Str. 27A

Der Jugendtreff nicht nur für junge Menschen. Kommen Sie vorbei, machen Sie sich ein Bild von uns und dem was hier passiert.

Mitzubringen ist nur gute Laune, denn Kaffee und Kuchen ist schon vorbereitet.

Außerdem nur an diesem Tag: Klamottenkreisel, stöbern Sie in Baby- und Kinderkleidung.

Wir freuen uns auf Sie!

P.S. Wie überall, sind auch bei uns die Abstandsregeln einzuhalten.

 

Foto-Safari

Foto und Safari...es hat funktioniert. Erdmännchen gab es dabei leider nicht zu sehen, aber ein paar Stubentiger ließen sich fotografieren. Wir schossen Bilder mit Einwegkameras, Digitalkameras und Spiegelreflexkameras. In der Steppe...äh...also...an der Kuhtränke haben wir noch Möwen fotografieren können. Diese an Hitchcock´s „Vögel“ angelehnten Superfotos waren aber nicht das Ende unserer Safari. Es ging noch die endlose Treppe zum Wasserturm auf den Nesselberg hinauf. Anblick und Ausblick entschädigten uns für die Strapazen der fußlahmen Fotografen.

Und das Beste: Die entstanden Kunstwerke können bald in einer kleinen Austellung bestaunt werden.

Ferien-Film-Workshop

Drei Tage drehte sich im JOO alles um Medien und Studio 1 wurde vom 14. bis 17.7. zur Sommerredaktion des JOO TV.

Los ging´s eigentlich bereits im März  - musste aber aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen werden. Unterstützt und begleitet von Anja Schmidt und Arno Sudermann von der RAAbatz Medienwerkstatt wurde geplant und gedreht. Eine Gruppe animierte beispielsweise einen JOO TV Jingle. Eine andere Gruppe drehte eine Führung durch das Jugendzentrum. Es wurden Interviews geführt und geschnitten.

JOO TV wird auch nach den Sommerferien fortgeführt. Die Termine erfahrt ihr demnächst hier.

Metall-Osterwerkstatt

Leider musste die geplante gemeinsame Osterwerkstatt im Papenberger Jugendtreff ausfallen :(
Dafür bekommt ihr ein paar Eindrücke von letztem Jahr ... Erinnert ihr euch?

Winterferien

Obwohl das Wetter wenig winterlich war, fielen die Ferien deshalb nicht aus. Im Gegenteil: Während sich draußen der Winter von seiner eher stürmischen Seite zeigte, durchzog das Jugendzentrum JOO! ein Duft von Bäckerei. Im Mittelpunkt der Winterferien stand nämlich die tägliche Winter-Mitmach-Küche. Ihr konntet jeden Tag neue süße Leckereien der Winterzeit ausprobieren: Auf eurer Ferien-Backliste standen u.a. raffinierte Joghurthörnchen, Waffeln nach einem JOO-Geheimrezept, selbst kreierte winterliche Desserts oder schneebedeckter Apfelschmarrn.

Aber es gab noch mehr zu erleben und auszuprobieren. Auch im Kreativstudio wurde gebastelt und gewerkelt: So entstanden Schneemänner und andere lustige Fantasiewesen aus bunten Socken und Reis, kreative Teelichter aus Tetrapacks oder tolle selbst getöpferte und gestaltete Präsente zum Valentinstag.

Wem Musikhören zu langweilig war, konnte das Tonstudio rocken. Und wer körperliche Action suchte, konnte sich von Steffi zum Tanzen begeistern oder sich von Florian Tipps und Tricks der effektiven Selbstverteidigung zeigen lassen.

Außerdem auf vielfachem Wunsch von euch: Es wurden die neuen Champions im Tischtennis, Billard, Kicker und Fifa20 gesucht und in spannenden täglichen Turnieren gefunden und gekürt.